Zahlen schreiben

Neue Fortbildungs- und Veranstaltungsreihe für Ehrenamtliche in Planung

In der letzten Sitzung am Runden Tisch am 18. November 2019 trafen sich Akteure und Mitwirkende der Bad Godesberger Flüchtlingshilfe im Pfarrzentrum St. Evergislus ein letztes Mal für 2019.

Unter der Moderation von Pfarrer Daniel Post wurde der neuer leitende Pfarrer des Katholischen Kirchengemeindeverbandes, Edward Balagon, vorgestellt, der von seiner ganz persönlichen Erfahrung mit der Flüchtlingshilfe in Frechen und Düsseldorf berichtete: „Ich freue mich sehr auf den engagierten und kreativen Austausch am Runden Tisch; seit 2015 verfolge ich die Entwicklung in der Flüchtlingshilfe und bin dankbar, dass es den Runden Tisch in dieser Form gibt.“

Jessica Hübner-Fekiri von der Evangelischen Flüchtlingshilfe Bad Godesberg berichtete von dem erfolgreich durchgeführten Projekt, „Ehrenamtliches Klassenzimmer“ in der Zentralen Unterbringungseinrichtung in Muffendorf, und stellte den Abschlussbericht vor. Seit über einem Jahr beschäftigt sich die evangelische Flüchtlingshilfe mit Familien der ZUE, deren Kinder keiner Schulpflicht unterliegen. Die mit dem Projekt verbundene Initiative hat bereits erste positive Wellen geschlagen. Frau Hübner-Fekiri: „Die mangelnde Beschulung der Kinder in der Zentralen Unterkunftseinrichtung (ZUE) in der Deutschherrenstraße hat uns dazu ermutigt, mit 12 ehrenamtlichen Lehrkräften fünf Tage die Woche Unterricht in Mathe und Deutsch anzubieten. Das Ganze fand in Absprache mit der Bezirksregierung statt und hat auch schon erste Früchte getragen: Wir haben ein erstes Gespräch mit dem Schulamt für die Stadt Bonn“. Frau Hübner-Fekiri erläuterte weiter, dass der Unterricht durch die hoch engagierten und für den Lehrerberuf ausgebildeten Ehrenamtlichen eine hohe Qualität hatte. „Wir hoffen sehr, dass die Erfahrungen aus dem Pilotprojekt dazu beitragen, dass alle Kinder in Landesunterkünften zu ihrem Recht auf Bildung kommen.“

In den nächsten Wochen werden fleißig über 200 Weihnachtspäckchen für Flüchtlingskinder in Bad Godesberg gepackt. Organisiert durch den Runden Tisch und in Kooperation mit dem Familienzentrum, ist diese zur Tradition gewordene Aktion ein nicht wegzudenkender Teil der Vorweihnachtszeit. Die Päckchen werden individuell nach Geschlecht und Alter des Kindes zusammengestellt und werden kurz vor Weihnachten an die Kinder verteilt. „Es freut uns sehr, dass diese Tradition schon zum fünften Mal stattfindet, denn das ist ein Zeichen der andauernden Hilfsbereitschaft und Verbindlichkeit“, so Alice v. Spee, Koordinatorin des Runden Tischs.

Anfang Dezember wird die neue Fortbildungs- und Veranstaltungsreihe für Ehrenamtliche vom Runden Tisch finalisiert und im neuen Jahr vorgestellt: Sowohl rechtliche als auch psychosoziale und gesamtgesellschaftliche Themen werden in der neuen Reihe behandelt und ausgearbeitet. „Wir haben uns sehr über die positive Resonanz unserer diesjährigen Reihe gefreut und wir hoffen, dass wir weitere interessante und aktuelle Themen für 2020 anbieten werden“, erklärt Bastian Zillig, von „Ausbildung statt Abschiebung e.V.“ Weitere Details folgen im neuen Jahr.

Für die weitere Fortführung seiner Arbeit bittet der „Runde Tisch“ um Spenden:
Spendenkonto: DE52 3705 0198 1901 0771 62 BIC: COLSDE33XXX

Für Rückfragen steht Ihnen gern zur Verfügung:
Alice von Spee, Koordinatorin
Tel.: 0228 83881317, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt

Sie haben Fragen, Anregungen, Kritik? Oder sie suchen Fördermöglichkeiten für ihre Idee?

Sprechen Sie uns an!

Alice von Spee
Koordinatorin des Runden Tisches
Tel.: 0228 538813-17
rundertisch@godesberg.com


(c) RainerSturm, pixelio.de
Ältere Beiträge finden Sie hier

Gesucht!

  • NachhilfelehrerInnen für Schüler
  • Gebrauchte Fahrräder
  • TransporterfahrerInnen

Sie haben, was wir suchen?
Dann bitte melden!

Mit freundlicher Unterstützung von: